9-Punkte-Wochenende

Dieses Jahr gelingt es dem ASV schon relativ früh in der Saison, mit allen drei Mannschaften je drei Punkte einzufahren – und das auch noch zu null!

Bereits Samstag konnte die Mannschaft von Chrisi Seidel den zweiten Heimdreier der Saison für den ASV verbuchen. Zu Gast war der angereiste SC Herzogenaurach-Nord. Bereits nach 12 Minuten konnte man durch Niklas Pollak in Führung gehen. Nach schöner Vorarbeit von Thomas Mader über die rechte Seite konnte Pollak den Abpraller gekonnt einschieben. Danach zog Möhrendorf sein Spiel weiter auf und belohnte sich mit Heinz Halmer (Vorarbeit Alexander Weiß) mit dem 2:0 Pausenstand. Ein großes Manko an diesem Tag war wieder einmal die Chancenverwertung des ASV. Kurz vor der Halbzeit gab es dann eine umstrittene Schirientscheidung nähe des ASV-Strafraums. Nach verlorenem Zweikampf und anschließendes Trikotziehen reichte dies nicht für eine rote Karte als „Notbremse“.

Nach dem Seitenwechsel drehte Pollak dann so richtig auf. Erst in der 49. (Vorarbeit Heinz Halmer) dann in der 51. (Vorarbeit Dominik Bieselt) und schließlich in der 75. Spielminute (Vorarbeit Stefan Rieschel) konnte Niki Pollak glänzen. Den Schlusspunkt setzte Heinz Halmer (Vorarbeit Alexander Weiß) mit dem 6:0 Endstand. Ein wirklich faires Spiel von beiden Mannschaften ging für den einen vielleicht zu hoch, für den anderen vielleicht zu niedrig aus.

 

Am Sonntag darauf durften sich um 13:00 Uhr zuerst die 14 Auserwählten von Jo Klier beweisen. Angereist war der 1. FC Burk 2. Nach jahrelanger A-Klassenerfahrung kam der Absteiger mit breiter Brust nach Möhrendorf. So startete auch das Spiel. Am Drücker war fast nur Burk. Chance um Chance wurde vergeben oder schlecht ausgespielt. Es dauerte 20 Minuten, bis der ASV ins Spiel fand und konnte dann sogar mit Franki Kilyowa (Vorarbeit Chrisi Olvitz) nach 25 Minuten Spielzeit in Führung gehen. Nach schöner Annahme vollendete er den Treffer in das rechte obere Eck – unhaltbar. Bis zur Halbzeit spielten beide Mannschaften ihren „Stiefel runter“. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Hawelka noch schwer am Knöchel (Gute Besserung an dieser Stelle vom ASV Möhrendorf).

Nach dem Pausentee nahm der ASV Fahrt auf. Das komplette Gegenteil der ersten Hälfte war nun auf dem Platz. Jeder Zweikampf wurde angenommen und jedem Ball wurde nachgegangen. So belohnte man sich dann auch in der 70. Spielminute mit dem 2:0 Siegtreffer. Tim Fürst war im richtigen Moment gestartet und konnte den Pass von Dominik Bieselt durch die Hosenträger des Keepers vollenden. In der letzten viertel Stunde zeigte Burk seine hässliche Seite. Schläge, Nachtritte oder „etwas“ härtere Grätschen waren keine Seltenheit. In der ersten Hälfte hilft man noch dem verletzten Gegenspieler, weil niemand der eigenen Mannschaft auf diese Idee kommt, und im Gegenzug kassiert man Konter – Vielen Dank, der Dreier bleibt trotzdem bei uns :)

 

Um 15:00 Uhr stand dann Burk I am Feld. Nach dem 4:2 Sieg vorige Woche hatte der ASV Rückenwind und den Willen, auch dieses Spiel gewinnen zu wollen. So trat man auch auf. Vom Punkt weg war man die dominierende Mannschaft dieses Spiels. Es dauerte nur bis in die 12. Minute, bis Tobias Müller nach weitem kontrollierten Ball von Kilian Bauer das 1:0 schießen konnte. Knappe zehn Minuten später zeigte Simon Kobler sein können. Nach Ablage von Jo Müller verwandelte dieser sicher zum 2:0 Pausenstand. Zwar wurden danach einige Chancen des ASV vergeben, spielte sich die Partie aber trotzdem zunehmend im Mittelfeld ab.

Nach Wiederanpfiff erhöhte der ASV den Druck auf das Tor von Florian Herbst. Erst in der 73. Minute durften die Heimfans wieder jubeln. Nach klasse Vorarbeit von Simon Kobler konnte Julian Conraths zum 3:0 ausbauen. Das Schlusswort hatte wieder einmal Jo Müller. Nach langem Ball von Kilian Bauer konnte Müller zum 4:0 Endstand einnetzen. Somit steht der ASV nun nach drei Spielen mit sieben Punkten solide im oberen Tabellendrittel.

So geht ein echt schönes Fußballwochenede mit 9 Punkten und 12:0 Toren zu ende. Vielen Dank an alle Zuschauer und angereisten Fans.

Bis nächste Woche 😉

#nurderasv #11freunde #treuestenfans

Kategorien: Allgemein, ASV 2, Fußball, Herren

Kommentare sind deaktiviert.