ASV Möhrendorf 1 krönt sich nach Aufstieg in die Bezirksliga zum Sieger im Bezirksfinale in Mittelfranken

  • Von Matthias Bardorf
  • 16. April 2018
  • Kommentare deaktiviert für ASV Möhrendorf 1 krönt sich nach Aufstieg in die Bezirksliga zum Sieger im Bezirksfinale in Mittelfranken

Knapp drei Wochen nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksklasse A Nord durfte der ASV Möhrendorf 1 beim Bezirksfinale antreten und sich mit den anderen drei Bezirksklassen A Siegern messen. Gesucht wurde sozusagen der Meister der Meister.

Die Möhrendorfer, bis dato ohne Punktverlust zur Meisterschaft gekommen, traten neben dem TV Erlangen 2 und dem TV Hersbruck 1 an. Der TSV Rothenburg 1 hingegen hatte bereits vorab abgesagt. Deshalb wurde sich darauf geeinigt, dass anstatt von einem Halbfinale und Finale jeder gegen jeden spielt. Da bei den MöhrendorIMG-20180414-WA0002fern Einzelherr Matthias P. kurz vor 14 Uhr noch nicht in der Halle war, begannen die Gegner Hersbruck und Erlangen mit den ersten Spielen gegeneinander. Die vor der Partie höher eingeschätzten Erlanger konnten allerdings die Erwartungen nicht erfüllen und lagen nach den ersten vier Spielen sogar mit 0:4 zurück. Aus diesem Grund nahmen die Möhrendorfer beide Partien sehr ernst. Neu allerdings war, dass bei jeder gegen jeden auch die einzelnen Partien je nach Verfügbarkeit der Spieler ausgetragen wurden. So starteten die ersten Partien für die Spieler vom ASV bereits nach dem oben erwähnten 0:4. Interessanterweise stellte sich schnell eine 4:0 Führung gegen Hersbruck heraus, nachdem das 2. Herreneinzel und das 2. Herrendoppel souverän und sowohl das Mixed als auch das 3. Herreneinzel im Entscheidungssatz gewonnen werden. Parallel ging es gegen Erlangen Spiel um Spiel hin und her, und es konnte zwischenzeitlich nur eine 3:2 Führung verbucht werden. Zu diesem Zeitpunkt standen in dieser Partie noch das 1. Herreneinzel, das Damendoppel sowie das Mixed offen. Im Gegnerduell zwischen Erlangen und Hersbruck zeichnete sich dann auch noch eine Wendung ab. So konnte Erlangen nach den drei Herreneinzeln auf 3:4 verkürzen. Spätestens jetzt war allen Möhrendorfern klar, dass noch nichts entschieden war und weiterhin voll konzentriert jedes einzelne Duell angegangen werden musste. Folglich kam es im Spiel gegen Hersbruck durch zwei weitere Siege im 1. Herrendoppel und hartumkämpften Dameneinzel zur 6:0 Führung. Der Endstand wurde durch einen Sieg von Dirk im 1. Herreneinzel und dem Ehrenpunkt der Hersburcker im Damendoppel hergestellt (7:1). Gleichzeitig glich Erlangen tatsächlich gegen Hersbruck zum 4:4 Unentschieden aus. Somit fehlte zum Gewinn der Bezirksklassen A Krone nur noch ein Spiel für den ASV. Nach der Niederlage des Damendoppels konnte wieder eine starke Herrenleistung im 1. Herreneinzel den nötigen 4 Punkt perfekt machen. Doch nach der herausragenden Saison wollten die Möhrendorfer unbedingt einen Punktverlust im letzten Spiel vermeiden und ungeschlagen den Titelgewinn perfekt machen. Angesteckt durch die Euphorie ließ sich das Mixed um Katharina S. und Ingo die Möglichkeit nicht nehmen und konnten nach einer kurzen Schwächephase im zweiten Satz dennoch in zwei Sätzen gewinnen. Somit wurde der Pokalgewinn mit zwei Siegen besiegelt.

Mannschaftsführer Clemens Langner war besonders stolz, da bis kurz vorher nicht klar war, ob der ASV überhaupt komplett antreten konnte, da viele Damen aufgrund von Urlaub, krankheitsbedingt oder der Bayrischen Rangliste nicht spielen konnten. Mit dieser Leistung blickt der ASV Möhrendorf mit voller Freude in die kommende Saison.

Endergebnis des Bezirksfinales der Bezirksklasse A:

  1. ASV Möhrendorf 1   4:0   12:4
  2. TV Erlangen 2   1:3   7:9
  3. TV Hersbruck 1   1:3   5:11
Kategorien: Badminton

Kommentare sind deaktiviert.