ASV „Vizekusen“ Möhrendorf 1 steigt nach zwei weiteren Siegen in die Bezirksliga auf

  • Von Matthias Bardorf
  • 5. April 2018
  • Kommentare deaktiviert für ASV „Vizekusen“ Möhrendorf 1 steigt nach zwei weiteren Siegen in die Bezirksliga auf

Nach genau zehn Spielzeiten hat es die erste Mannschaft des ASV Möhrendorf Abteilung Badminton geschafft. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse A in der Saison 2007/08 konnte dieses Jahr der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert werden. Vor der Saison fast schon als „Vizekusen“ abgestempelt, da trotz zweier Herrenzugänge (2015/16 und 2016/17), zweimal in Folge der Aufstieg mit jeweils Tabellenplatz zwei nicht erzielt werden konnte. Doch in dieser Saison gelang der große Aufstieg BadmintonTriumph. Mit einer weiteren Verstärkung bei den Herren und einer überragenden Friederike Rudert konnte die Saison durchweg konstant gestaltet und auch der ein oder andere verletztungs- und krankheitsbedingte Ausfall aufgefangen werden.
Am letzten Spielwochenende konnte der Vorsprung durch ein 7:1 gegen den TSV Lauf 4 gehalten werden. Dadurch kam es am letzten Spieltag zum alles entscheidenden Spiel. Der ESC Erlangen 1, bis dato nur gegen die Möhrendorfer verloren, benötigte jedoch einen Sieg (mindestens 7:1). Zwar konnte das Hinspiel knapp mit 5:3 gewonnen werden, allerdings hätte das Spiel damals genauso gut anders ausgehen können. Deshalb wurde das Spiel mit höchstem Fokus angegangen, obwohl der Gegner auch noch ersatzgeschwächt antrat. Diese Fokussierung zeigte am Ende Wirkung und die Möhrendorfer konnten ein sehr souveränes 7:1 zur Meisterschaft einfahren. Eine derart deutliche Meisterschaft ohne Niederlage, ohne Unentschieden und folglich mit 12 Siegen hätte vor der Saison niemand vorhergesagt. Als Zugabe gibt es nun am 14. April das Finale aller Bezirksklassensieger in Lauf. Über ein paar Anhänger und Zuschauer freut sich die 1. Mannschaft sehr.
Leider müssen die Möhrendorfer ab nächster Saison auf ihre Nummer 1 bei den Damen verzichten. Aufgrund ihrer herausragenden Fähigkeiten und Leistungen wird Friederike Rudert den Verein verlassen. Wir bedanken uns als Mannschaft, Spieler und Abteilung vielmals für ihren spielerischen Einsatz und wünschen ihr nur das Beste für die Zukunft. Wir hoffen sie bald in Deutschlands Top-Ligen wieder zu sehen.
Dennoch gilt es diesen Spirit mit in die neue Saison zu nehmen und weiterhin, beziehungsweise gerade jetzt die nachkommenden Jugendspieler zu integrieren.

Kategorien: Badminton

Kommentare sind deaktiviert.