Badminton: ASV Möhrendorf 2 vs. TV Hersbruck 2

  • Von SWolf
  • 6. März 2016
  • Kommentare deaktiviert für Badminton: ASV Möhrendorf 2 vs. TV Hersbruck 2

Der gestrige 6:2 Erfolg gegen den TSV 1846 Nürnberg 5 wäre nur die Hälfte wert, wenn heute gegen die 2. Mannschaft des TV Hersbruck nicht mindesten 1 Punkt in Form eines Unentschiedens herausspringen würde. Hätte Holger Zeller beim Hinspiel in Hersbruck nicht 2 Punkte vor Spielende verletzungsbedingt aufgeben müssen, hätte wir bereits dort ein Unentschieden erreicht und nicht unglücklich als einziges bisheriges Saisonspiel mit 5:3 verloren.  Entsprechend motiviert gingen wir daher mit der üblichen Mannschaftsaufstellung ans Werk. Das 1. Herrendoppel bestritten wieder Helmut Huber zusammen mit Matthias Bardorf, die sich leider nach 2 Sätzen mit 18:21 und 15:21 geschlagen geben mussten. Dafür hatten Andreas Schardt mit Ralf Weidemeier im 2. Herrendoppel mehr Erfolg und holten unseren 1. Spielpunkt glatt in 2 Sätzen mit 21:17 und 21:8. Spannend machte es das Damendoppel mit Hilde Höhnen und Uli Moritzen, die den 1. Satz mit 17:21 verloren, den 2. Satz aber mit 21:14 gewannen bevor der 3. Entscheidungssatz mit 16:21 zu Gunsten des Gegners ging. Zeitgleich spielte auf dem Nachbarfeld Ralf Weidemeier das 3. Herreneinzel, der zwar seinen Schläger schrottete L aber unseren 2. Spielpunkt in 2 Sätzen mit jeweils 21:12 sichern konnte. Helmut Huber spielte wieder das 1. Herreneinzel, konnte zwar gegen seinen deutlich jüngeren Gegner gut mithalten und verlor letztendlich knapp in 2 Sätzen mit 19:21 und 16:21. Hilde Höhnen hatte im Gegensatz heute nicht ihren Tag und verlor ebenfalls glatt in 2 Sätzen ihr Dameneinzel mit 11:21 und 14:21 zum zwischenzeitlichen Spielstand von 2:4. Hier stand bereits fest dass wir heute keinen Sieg mehr schaffen würden, aber ein Unentschieden trotzdem noch in greifbarer Nähe war, als Matthias Bardorf das 2. Herreneinzel ebenfalls glatt in 2 Sätzen mit 21:13 und 21:15 gewann. Die Entscheidung musste mal wieder im Mixed getroffen werden, das Uli Moritzen auch heute wieder mit Andreas Schardt spielte. Den 1. Satz mussten sie zwar denkbar knapp mit 18:21 abgeben, holten sich aber den 2. Satz mit 21:15. Anschließend hatten sie gemerkt, dass bei diesem Gegner nicht die Dame sondern der Herr der Schwachpunkt war,  erkämpften sich eine frühe Führung die sie bis zum Ende nicht mehr abgaben und gewannen den 3. Satz mit 21:10 zum wohlverdienten und Anfangs eingeforderten 4:4 Unentschieden Spielendstand.

Bericht: Ralf Weidemeier

Kategorien: Allgemein, Badminton

Kommentare sind deaktiviert.