Sieg und Niederlage in Niederndorf

Letztes Wochenende hatte die dritte Mannschaft des ASV spielfrei, deshalb traten lediglich 1 & 2 am Sonntag in Niederndorf an:

Zuerst die 2. um 13:00, im Anschluss die 1. um 15:00 Uhr.

Beide Spielberichte sind von Niederndorf verfasst und auf anpfiff.info veröffentlicht worden:

An diesem Spieltag hatte man den Tabellennachbarn aus Möhrendorf zu Gast. Nachdem in der Rückrunde noch kein Spiel gewonnen werden konnte, wollte man heute endlich den Bock umstoßen. Doch leider wurde daraus wieder nichts. Mit einer sehr schwachen Vorstellung konnte man den Gästen in der ersten Halbzeit nichts entgegen setzen und ging mit 0:2 in Rückstand. Auch wenn die zweite Hälfte offen gestaltet werden konnte, hatte man bereits wie so oft in der ersten Halbzeit das Spiel schon verschenkt. Nun heißt es Mund abputzen und weiter machen, dass schleunigst der erste Sieg in der Rückrunde eingefahren werden kann.


Zum heutigen Verfolgerduell hatten die Hausherren den ASV Möhrendorf zu Gast. Zum einen war es natürlich aufgrund der tabellarischen Situation ein sehr interessantes Spiel und des Weiteren hatten die Niederndorfer aus dem Hinspiel natürlich noch etwas gut zu machen. Das Spiel begann auch sehr forsch und intensiv. Beide Mannschaften schalteten direkt in den zweiten Gang und versuchten spielerische Lösungen zu finden, was ihrem Spielstil entspricht. Nach ein paar Minuten konnten die Hausherren das Spielgeschehen dann auch mehr an sich reißen, wobei in der ersten Phase kaum nennenswerten Chancen auf beiden Seiten entstanden. Doch dann konnte ASV-Mittelstürmer Kaltenhäuser seine Klasse zeigen und nahm sich ein Herz und zog einen Ball aus gut 20 Metern per Bogenlampe unter die Latte. Das war die verdiente Führung für die Niederndorfer, die nun stark Oberwasser bekamen. Eine gute Konterchance der Gäste verpuffte dann, da der Gästestürmer ein Luftloch vor dem Tor schlug. Auf der anderen Seite ein guter Versuch von Krieger ging noch knapp über das Tor, ehe der Flügelspieler es beim zweiten Anlauf besser machte. Bedient von Nimmrichter drehte sich Krieger um seinen Abwehrspieler und vollendete stark mit links ins lange Eck. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand und die verdiente Führung der Hausherren. Die zweite Halbzeit begann ebenso intensiv und die Gäste versuchten natürlich alles, um noch einmal heran zu kommen. Die Schwarz-Blauen konnten sich aber an diesem Tag weiterhin auf ihre Defensive verlassen, so dass die Gäste sich keine Chancen erspielen konnten im Gegensatz zu den Hausherren, die Anfang der zweiten Halbzeit den Sack hätten zumachen müssen. Ein Pfostenschuss durch Göttmann, sowie ein Abschluss von Krieger hätten wohl das 3:0 sein müssen. Dennoch spielten die Hausherren das Spiel ganz souverän zu Ende, auch wenn die Gäste alles versuchten, konnten sie keine Chance in der zweiten Halbzeit erspielen. Die Niederndorfer hatten Ende des Spiel noch zwei dicke Chancen durch Geiger und Nimmrichter, die das Ergebnis hätten noch eindeutiger machen können. Am Ende steht ein hoch verdienter Sieg für die Hausherren und eine gelungene Revanche für die deutliche Niederlage im Hinspiel. Wir wünschen den Gästen viel Glück für die restliche Saison.

 

(anpfiff.info, 12.04.2019, 15:47)

 

DSC02619

Kategorien: ASV 2, Fußball, Herren

Kommentare sind deaktiviert.