Vorstandswechsel

Vorstandswechsel

Wechsel im Vorstand

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) konnte am 15. Oktober endlich nachgeholt werden und verlief in gewohnt guter und konstruktiver Atmosphäre. Bedauerlicherweise mussten Pandemie bedingt u.a. auch die Ehrungen langjähriger Mitgliedschaften verschoben werden. Neben einer Nachlese zum Thema “Neue Halle“ und des Kassenberichtes standen somit die turnusgemässen Neuwahlen des Vorstands im Fokus. Aufgrund der schweren Erkrankung von Edi Lotter war die Funktion des 3. Vorstands vakant geworden. Darüber hinaus gaben unser Schriftführer Peter Röckelein nach 17jähriger und unser Kassier Hermann Hirschnitz nach 6jähriger Mitgliedschaft in diesem Gremium ihre Ämter auf, die es neu zu besetzen galt.

Michael Duttenhofer und Hannes Welß erklärten sich bereit, Ihre Amtszeit als 1. und 2. Vorsitzender noch einmal zu verlängern um den neuen Vorständen “Geleitschutz“ zu geben. Sie machten jedoch zur Bedingung, dass ihre Amtsperiode von üblichen 2 Jahren halbiert wird, d.h. nur bis zur nächsten JHV dauert. Diesem Vorgehen stimmte die Versammlung zu.               Für die weiteren Ämter stellten sich zur Wahl: Peter Traumann (Tischtennis) als 3. Vorstand, Jürgen Leißner (Volleyball, Iron Baby) als Kassier und Nicole Ganß (Badminton) als Schriftführerin. Alle 5 wurden im Block ohne Gegenstimmen gewählt und die drei Neuen willkommen geheißen.                                                                                                                                           

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die außerordentlich verdienstvollen und erfolgreichen Jahre der Zusammenarbeit und übergab die Abschiedsgeschenke. Die folgenden Ehrungen mit den Verdienstnadeln des ASV und BLSV für Beide sowie das Verbands-Ehrenzeichen in Gold des BFV für Peter Röckelein, der von der Versammlung auch noch zum “Ehrenschriftführer“ ernannt wurde, nahmen Bürgermeister Thomas Fischer und der Kreisvorsitzende des BLSV Walter Fellermeier vor. Zum Abschluss wurden Hannes Welß für besondere Verdienste für den Sport und den Verein vom BLSV noch die Nadel Gold mit Kranz und vom BFV die Verbands-Ehrenmedaille in Silber verliehen.